Mastix
Iran
Mastix aus dem Iran
Der bekannteste Mastix stammt von der griechischen Insel Chios. Aber das iranische Mastixharz ist eine interessante Alternative, die erschwinglicher ist. Man kann davon ausgehen, dass der iranische Mastix ähnliche medizinische Eigenschaften hat wie die griechische Variante mit ihrer beruhigenden und entzündungshemmenden Wirkung.

Botanischer Name: Pistacia terebinthus

Ernteort: Iran

Duft: zitronig, frisch, würzig, nussig
Beschreibung
Auf der Suche nach einer Quelle für Mastix haben wir im Iran einige Rohstoffe eingekauft. Darunter auch eine Mastixart, die botanisch als Pistacia terebinthus bezeichnet wird, also Terpentin-Pistazie.

Wir haben ein wenig recherchiert, denn das als Mastix Iran gehandelte Harz in Deutschland wird als Pistacia lenticus bezeichnet, obwohl dieses Mastix anscheinend ausschließlich in Griechenland zu finden ist. Andere Bezeichnungen sind auch Pistacia vera.
Da es verschiedene Pistacia-Pflanzen gibt, die geerntet werden, scheint dieses iranische Mastix vielleicht einfach von einem anderen Pistazien-Strauch zu stammen. Wir forschen weiter.

Die Verwandtschaft dieses iranischen Mastix zum Mastix aus Griechenland ist deutlich zu erkennen, wenn auch die Harze anders aussehen und andere Duftnuancen haben. Da das Chios-Mastix unglaublich teuer ist, könnte dieses Mastix aus dem Iran eine Alternative sein.
Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen Sie sich über neue Produkte und Sonderangebote informieren.

Sie können den Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.
© 2022 Mothersgoods
Information

Mothers Goods ist ein B2B-Unternehmen, das ausschließlich an Unternehmen verkauft.

Adresse
Mothers Goods
Georg Huber
Kalterer Str. 29
64646 Heppenheim
Telefon: +49 (0)62 57 – 9 63 94 98
WhatsApp: +49 (0)15 79 232 62 29
Email: service@mothersgoods.com