Süssgras
Kanada


Süssgras aus Kanada
Süßgras ist eine Pflanze, die in Nordamerika und Europa wächst. Es ist für seine medizinischen Eigenschaften bekannt und hat einen herrlichen Kräuterduft, wenn es als Räucherwerk verbrannt wird.

Botanischer Name: Hierochloe odorata

Ernteort: Kanada

Duft: süß, krautig, grasig, grün, erinnert an Vanille
Beschreibung
Süßgras wird manchmal auch Bisongras oder Büffelgras genannt; der botanische Name ist "Hierochloe odorata". Das Süßgras gehört zur Familie der Süßgräser (Poaceae). Zu dieser Pflanzenfamilie gehören auch verschiedene Getreidesorten.

Das Süßgras ist eine der wichtigsten Pflanzen für die indigenen Völker Nordamerikas. Es gedeiht in den Prärien der USA und Kanadas, aber auch in Europa und wird bis zu 90 Zentimeter hoch. In Mitteleuropa war das Süßgras einst sehr wichtig und wurde in der christlichen Marienverehrung verwendet.

Historische Verwendung des Süßgrases

Die amerikanischen Ureinwohner verwenden dieses Gras in Ritualen, um Menschen und Räume energetisch zu reinigen. Zu diesem Zweck stellen sie Räucherzöpfe her, die bei Zeremonien und Segnungen verwendet werden. Sweetgrass wird auch verschiedenen Tabakmischungen beigemischt, mit anderen Pflanzen vermischt und für religiöse Pfeifenrituale verwendet.

In Europa ist das Süßgras vor allem unter dem Namen "Mariengras" bekannt. Wenn es geraucht wird, hat es eine andere Wirkung als sein amerikanisches Pendant. In der Vergangenheit war das europäische Süßgras Freya geweiht, der germanischen Göttin der Liebe und der Ehe. Später, durch das Christentum, wurde es Maria, der Mutter Jesu, gewidmet.
Die amerikanischen Ureinwohner kennen Sweetgrass seit langem für seine heilenden Eigenschaften. Sie trocknen die Pflanze und brauen daraus Heiltees. Es heißt, dass dieser Tee bei Erkältungen, inneren Schmerzen und Fieber hilft.

Süßgras als Räucherwerk

Wenn man Sweetgrass verbrennt, verströmt es einen betörenden Duft: leicht süßlich, heuartig und an Vanille erinnernd.

Der Rauch, den Süßgras abgibt, ist wärmend und beruhigend. Dieses besondere Gras harmonisiert und reinigt den Geist und ruft positive Kräfte hervor.

Süßgras ist sowohl bei guten als auch bei bösen Geistern beliebt. Daher sollte es zusammen mit Weißem Salbei verbrannt werden, der die bösen Geister vertreibt. Auf diese Weise rufen Sie nur die guten Geister in Ihren Raum.

Süßgras wird oft mit Wacholder, Weißem Salbei, Kopal, Thuja, Kiefer und Zeder gemischt.
Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen Sie sich über neue Produkte und Sonderangebote informieren.

Sie können den Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.
© 2022 Mothersgoods
Information

Mothers Goods ist ein B2B-Unternehmen, das ausschließlich an Unternehmen verkauft.

Adresse
Mothers Goods
Georg Huber
Kalterer Str. 29
64646 Heppenheim
Telefon: +49 (0)62 57 – 9 63 94 98
WhatsApp: +49 (0)15 79 232 62 29
Email: service@mothersgoods.com